Close

Wie du das richtige Yoast Focus Keyword wählst und optimierst!

Welchen Fehler habe ich als erstes gemacht, als ich mein erstes Focus Keyword mit dem Yoast SEO Editor für die Suchmaschine optimieren wollte? Ich wollte jeden Beitrag perfekt optimieren. Keine roten Lichter. Alles muss Grün sein.

Was ich heute besser weiß: Nicht alle Empfehlungen sind wirklich hilfreich. Sie können sogar schaden. Wie Ihr euren Beitrag mit dem richtigen Yoast Focus Keyword optimiert, erfahrt Ihr jetzt.

PS: Die richtigen Einstellungen für Yoast SEO findet Ihr in meinem Tutorial.

Platz #1 auf Google durch Yoast’s grüne Lichter

Ich weiß nicht ob es am deutschen Perfektionismus liegt oder daran dass uns das SEO Plugin mit den grünen Lichtern signalisiert: Wenn du alles perfekt gemacht hast, wirst du auch auf Platz 1 ranken.

Das Bild zeigt alle positiven SEo Handlungsempfehlungen von Yoast

Leider ist es eben nicht so…

SEO ist so viel mehr als nur seinen Inhalt zu optimieren. Wenn du laut dem Yoast SEO Plugin alles richtig gemacht hast, bedeutet das nicht automatisch dass du weit oben rankst. Die Wahrheit ist: Einige der Faktoren spielen für die Suchmaschine sogar nur eine untergeordnete Rolle. Wenn überhaupt.

Alle Lichter können auch grün aufblinken, dir signalisieren dass du alles richtig gemacht hast. Und am Ende rankst du trotzdem auf der letzten Stelle.

Probleme bei der Optimierung

Yoast SEO ist ein wahnsinnig hilfreiches Plugin. Aber es ist nicht perfekt. Im Grunde genommen ist es auch nur ein automatisiertes Plugin, dass Handlungsempfehlungen basierend auf der Analyse deiner Inhalte gibt. Wenn der Lesbarkeitstest von Yoast SEO dir sagt dein Text ist schlecht, dann ist das ganze eine Empfehlung. Was das Plugin aber nicht weiß, für welche Zielgruppe du da eigentlich schreibst.

Weitere Probleme:

  • Schummeln: Seien wir ehrlich, wer hat nicht irgendwelche Wörter oder gar das Yoast Focus Keyword in seinem Text umbenannt, nur um ein grünes Licht zu erhalten. Völlig kontraproduktiv.
  • Nicht alles muss grün optimiert sein. Wenn dein Text nur 250 statt 300 Wörter lang ist, dann ist das halt so. Nur weil du noch künstlich 50 Wörter zu deinem Beitrag ergänzt, bedeutet das nicht dass dein Text besser optimiert ist.
  • Fehlende Informationen: Das Plugin erkennt nicht welche Strategie du mit deinem Beitrag verfolgst noch für welche Zielgruppe du schreibst. Vielleicht mag deine Zielgruppe ja deinen Schreibstil.

Wie du die Yoast SEO Analyse richtig verwendest

Um das Yoast SEO Plugin richtig für deine Optimierung zu verwenden, sind 2 Dinge entscheidend. Du musst zwischen bedeutenden und untergeordneten SEO Empfehlungen unterscheiden können und du musst verstehen wie die Analyse des Plugins funktioniert.

So gehst du richtig vor:

  1. Führe eine ordentliche Keyword-Recherche durch
  2. Wähle das richtige Yoast Focus Keyword
  3. Konzentriere dich auf deinen Inhalt
  4. Optimiere deinen Beitrag durch YOAST’s SEO Empfehlungen

1. Eine ordentliche Keyword-Recherche durchführen

Das ist der wichtigste Schritt beim Verfassen deines Inhaltes. bereits jetzt solltest du wissen worüber welches Keyword du schreibst. Konzentrierst du dich auf ein falsches Focus Keyword rankst du womöglich zu einer ganz anderen Suchanfrage.  Wie du eine ausführliche Keyword-Recherche betreibst, erfährst du in meinem e-Book: „Die optimale Keyword-Recherche„.

Soll das ganze etwas schneller gehen, konzentrierst du dich am besten darauf das Google Auto-Complete Feature für deine Keyword-Recherche zu verwenden.

Bereits in der Keyword-recherche sollte das richtige Yoast Focus keyword gewählt werden

Meistens ist es so, dass bei einem zu allgemeinen Begriff bereits viele große Konzerne und „vertrauenswürdige“ Seiten ranken, welche diese Suchanfrage bereits dominieren. Daher macht es mehr Sinn sich auf ein Longtail-Keyword zu konzentrieren.

Wähle am besten ein Hauptkeyword zu dem du ranken möchtest und noch einige Longtail-Keywords, solange Sie zu deinem Thema passen.

2. Wähle das richtige Yoast Focus Keyword

Jenes Hauptkeyword kannst du nun in deinem WordPress Beitrag unter: Focus Keyword eintragen.

Verwende das Keyword im Focus keyword Eingabefeld zu dem du auch ranken möchtest

Darauf solltest du später unbedingt achten:

  • Keyword kommt in der Beitragsüberschrift vor
  • Keyword kommt in der Metabeschreibung und im Meta-Titel vor.
  • Keyword ist in der Beitrags URL enthalten
  • Das Focus Keyword kommt in einigen Überschriften und im Inhalt deines Beitrages vor

Das sind einige der wichtigsten inhaltlichen SEO Faktoren um zum richtigen Begriff zu ranken.

3. Schreibe deinen Inhalt > ohne Yoast SEO

Du weißt nun worüber du schreiben möchtest. Du weißt worauf du achten musst. Letztlich ist es aber wichtig, dass dein Beitrag deiner Zielgruppe gefällt. Um das zu erreichen solltest du dich nicht von den Handlungsempfehlungen ablenken lassen und den Beitrag ganz ohne der Hilfe von Yoast SEO verfassen.

Viele On-Page SEO-Faktoren basieren darauf, dass der Besucher am Ende das beste Nutzererlebnis auf deiner Webseite hat. Wenn du dich darauf konzentrierst, deinen Inhalt ordentlich zu präsentieren, Bilder zu gestalten, hast du den Großteil aller Faktoren bereits erfüllt.

Bist du mit deinem Text zufrieden und bist der Meinung er erfüllt die Ansprüche des Nutzers kannst du damit beginnen, den Handlungsempfehlungen von Yoast SEO zu folgen.

4. Nutze die Yoast SEO Analyse um deinen Beitrag zu optimieren.

Wichtig ist: Betrüge dich nicht selbst! Nehme die Handlungsempfehlungen ernst und entscheide ob Yoast SEO dir einen wertvollen Ratschlag gibt, oder ob du alles richtig gemacht und Yoast SEO deinen Inhalt nicht richtig interpretieren kann.

Ich helfe dir dabei die folgenden Handlungsempfehlungen zu verstehen:

Es wurde keine Meta-Beschreibung angegeben. Suchmaschinen werden versuchen, aus der Seite eine passende Beschreibung zu erstellen.

Verwende dein Focus-Keyword stets einmalig im Meta-Titel und in der Meta-Beschreibung deiner Webseite. Damit wissen auch deine Nutzer worum es in deinem Beitrag geht. Ein eindeutiger und interessanter Titel erhöht deine CTR (Click-Through-Rate) ernorm.

Versuche deine Vorschau durch die Yoast SEO Snippetvorschau ansprechend zu gestalten

Das Fokus-Keyword ‚Yoast Focus Keyword‘ erscheint nicht im Seitentitel.

Auch im Seitentitel solltest du großen Wert darauf legen den Inhalt deiner Webseite eindeutig zu benennen. Viele WordPress-Themes verwenden deinen Seitentitel anschließend in einem H1-HTML Tag. Dieser darf nur einmalig auf einer Seite verwendet werden und bestimmt das Thema deines Seiteninhaltes.

Das Fokus-Keyword scheint im ersten Absatz des Textes nicht vorzukommen. Stelle umgehend sicher, dass das Thema klar ist.

Es ist sehr gut das Focus-Keyword in deinem ersten Absatz zu verwenden. Allerdings vertauscht man aufgrund des Satzbaus mal Wörter (z.B. Yoast Focus Keyword in Focus Keyword Yoast) weil es einfach natürlicher klingt. Das Problem des Plugins ist aber, dass dein Focus-Keyword so wie es eingetragen ist, in deinem Text sucht. Stimmt es nicht zu 100% ein, gibt das Plugin eine Fehlermeldung aus. In diesem Fall kannst du die Warnung von Yoast getrost ignorieren, da Google intelligent genug ist um den Kontext des Inhalts richtig zuzuordnen.

Die Keyword-Dichte beträgt 0.1%, was ein wenig niedrig ist. Das Fokus-Keyword wurde 1 mal gefunden.

Schreibe für Menschen und nicht für die Suchmaschine! Eine Keyword-Dichte ist zwar wichtig, hat im Vergleich zur Vergangenheit aber an Bedeutung verloren. Es macht kaum einen Unterschied ob du ein Keyword 4 oder 6 mal in deinem Beitrag verwendest. Konzentriere dich lieber darauf dass dein Beitrag natürlich klingt. Nachträglich Keywords ergänzen wird zu keinem besseren Ranking führen.

Du hast das Fokus-Keyword in keiner Zwischenüberschrift (wie z.B. H2) verwendet.

Die wichtigste Rolle auf deiner Webseite spielt die H1-Überschrift. Wenn du dein Keyword auch in weitere Überschriften auf natürlich klingende Art unterbringen kannst, mache das. Du kannst diese Empfehlung aber auch genauso gut ignorieren.

Die Bilder auf dieser Seite enthalten keine alt-Attribute mit dem Fokus-Keyword.

Dieser sehr wichtige Punkt wird vom Großteil aller Leute ignoriert. Der ALT-Tag eines Bildes (In WordPress zu finden unter Alternativer Text in der Mediengallerie) ist dafür da den Inhalt deines Bildes zu beschreiben. Das macht zum Beispiel dann Sinn wenn dein Bild nicht geladen werden kann und stattdessen der ALT-Text auf der Webseite dargestellt wird.

Standardmäßig benutzt WordPress den Namen der Bilddatei als Alternativen Text. Bitte bessere hier manuell nach oder gebe dem Bild einen eindeutigen Dateinamen. (Falsch: e936_img.jpg)

Das Fokus-Keyword ist nicht in der URL dieser Seite enthalten. Wenn du dich entschließt, diese Seite umzubenennen, richte bitte einen 301-Redirect von der alten zu der neuen URL ein.

Das Focus Keyword sollte definitiv in der URL enthalten sein. Allerdings kann Yoast SEO ein Problem mit deutschen Umlauten haben. In diesem Fall ignoriert die Handlungsempfehlung einfach. Achte bitte darauf die URl so kurz und eindeutig wie möglich zu halten. (Stoppwörter entfernen)

Diese Seite hat 0 interne Link(s) und 2 normale interne Link(s).

Es ist wichtig in seinem WordPress eine Struktur aufzubauen. Interne Verlinkungen helfen euch dabei eure Besucher auf eurer eigenen Seite zu behalten. Wenn Ihr ein passenden Beitrag zu eurem Inhalt habt, verlinkt diesen doch 🙂

Diese Seite hat 0 ausgehende Link(s) auf nofollow und 1 normale ausgehende Link(s).

Ausgehende Links sind Links die auf eine andere Domain verweisen. Viele SEO’ler sind der Meinung dass eine ausgehende Verlinkung zu vermeiden sei, damit die Besucher länger auf der eigenen Seite verweilen. Ich sehe das anders. In einem natürlichen Internet wird ständig verlinkt. Wenn es für meinen Besucher hilfreich ist auf eine andere Seite zu verweisen, dann solltest du das auch machen.

Der SEO-Titel hat eine gute Länge.

Google kann Meta-Titel mit bis zu 70 Zeichen in den Suchergebnissen darstellen. Ist dein Blogtitel zu lang wird Yoast dich wahrscheinlich warnen, dass du deinen Blog-Titel kürzen solltest. Es reicht hier allerdings nur den Meta-Titel auf 70 Zeichen zu begrenzen.

Der Text enthält 55 Wörter. Das ist weit weniger als das erforderliche Minimum von 300 Wörtern. Füge mehr Inhalte hinzu, die für das Thema relevant sind.

Ja die Statistiken sind eindeutig. Lange Texte ranken besser. Wenn dein Beitrag aber nicht mehr als 300 Wörter hergibt dann ist das so. Wenn du auf deiner Webseite nur ein Video und keinen Text eingebunden hast, bedeutet das nicht, dass die Seite keinen Inhalt hat. Also lege nicht zu viel Wert auf diese Handlungsempfehlung.

Du hast das Fokus-Keyword schon einmal vorher benutzt. Überlege gut, welche URL dieser Website die wichtigste für dieses Keyword ist.

Versuche nicht mit mehreren Seiten zum gleichen Keyword zu ranken. Sollte schon eine Seite zum gleichen Keyword ranken, solltest du versuchen diese Seite zu verbessern und um nützliche Informationen zu ergänzen. Soll dein neuer Inhalt eine eigene Seite haben, dann verlinke bitte auf den Inhalt der in der Suchmaschine ranken soll oder nutze Canocial URL’s.

Das Fazit zu Yoast SEO’s Empfehlungen

Grüne Lichter sind halt nicht alles. Man kann sehr viele Fehler bei der Optimierung seines Focus Keywords machen. Gerade das Plugin von Yoast bietet dabei viel Spielraum für den Selbstbetrug. Achtet also darauf die Handlungsempfehlungen von dem Yoast SEO WordPress Plugin stets richtig zu interpretieren.

Habt Ihr Fragen zu diesem Tutorial? Ich beantworte sie in den Kommentaren.

Fazit: Nicht alle Lichter im Yoast SEO Plugin müssen grün sein

PS: Beispiel für die Yoast SEO Optimerung dieses Beitrages..

Get more stuff like this

Registriere dich für meinen Newsletter und erhalte regelmäßig Updates zu SEO. Außerdem wartet ein Gratis e-Book auf dich!

Nur noch die E-Mail bestätigen und deine Anmeldung ist komplett!

Etwas ist schief gelaufen.

Bitte bewerte diesen Beitrag!

Konnte ich dir meinem „Yoast SEO Focus-Keyword“ – Tutorial helfen? Falls ja, würde ich mich über eine Bewertung des Beitrages freuen. Andernfalls hinterlasse doch einen Kommentar mit deinem Feedback!

Sending
User Rating 5 (4 votes)

2 Comments

  1. Karina Schuster 20. Februar 2018
    • Dominik Stein 21. Februar 2018

Leave a Reply

Sichere dir mein Gratis e-Book:
Die optimale Keyword-Recherche!

Einfach im Newsletter eintragen und kostenlos bessere Google-Platzierungen erreichen!

Nur noch die E-Mail bestätigen und deine Anmeldung ist komplett!

Etwas ist schief gelaufen.